Home arrow mobile Separation   
mobile Separation PDF Drucken E-Mail

„DER GÜLLEMÜLLER“
DER MOBILE SEPARATOR
vom Maschinenring

img_3769

Unsere Separatoren sind sehr leistungsstark. Sie sind in der Lage die Feststoffe aus der Gülle oder aus dem Biogassubstrat (Gärrest) herauszutrennen und für die weitere Nutzung aufzubereiten. Schwimmschichten sind damit kein Thema mehr. Unsere Geräte sind auf einer Absetzplattform installiert und werden mit unserem Hakenlift von Einsatz zu Einsatz transportiert.

Unser Einsatzgebiet umfasst ganz Deutschland und die angrenzenden EU-Staaten. 

 

Voraussetzungen zur erfolgreichen, wirtschatlichen Separation

- Der zu separierende Behälter muss aufgerührt sein.
- Es müssen ein Sauganschluss und ein Druckanschluss vorhanden sein.
- Die Anschlüsse müssen funktionstüchtig sein.
- Beim Auf- und Abbau sollten zwei Helfer zur Verfügung stehen.

Anschlüsse/Schläuche

Wir führen mit:
- Saugschlauch DN 150 bis 20 m Länge
- Saugschlauch DN 200 bis 15 m Länge
- Druckschlauch für den flüssigen Rückfluss
- DN 150 bis zu 80 m Länge.

Wir schaffen Platz!
bis zu 25% mehr Lagerraum
bis zu 240 m³/Stunde

Die Vorzüge des Separierens

- die separierte Gülle kann mit Schleppschlauch auf Grünland mit minimaler Blattverschmutzung eingesetzt werden – ähnlich Jauche
- die jaucheähnliche Gülle dringt schneller in den Boden ein, daher weniger Geruch und weniger Stickstoffverlust
- der abseparierte Trockenanteil kann als Inputstoff für die Biogas-anlage wieder verwendet werden.
- der Feststoff mit einem hohen organisch gebundenen Stickstoffanteil eignet sich besonders zur Düngung von Hackfrüchten
- Bessere Kompensation der Nährstoffbilanz

ZAHLREICHE, ZUFRIEDENE LANDWIRTE UND BIOGASANLAGENBETREIBER SIND UNSERE REFERENZ _ MACHEN SIE SICH IHR EIGENES BILD!

 

     


© 2018 MR Kommunalservice